Zum Hauptinhalt springen

Yoga Begriffe - Definitionen und Bedeutungen

Yoga, Religion und Geschichte

Geschichtlicher, religiöser Horizont

Vedismus, ca. 1500 - 900 v.C.
In der Rigveda wird Yoga als Begriff genannt.
In der Katha Upanishad ca. 600 v.C. wird Yoga näher definiert.
Brahmanismus, ab ca. 900 - 300 v.C.
Buddhismus, ab ca. 300 v. C.

Hinduismus, ab ca. 300 v.C.
In der Bhagavad Gita werden durch Lord Krishna drei Yogawege genannt: Karma-, Bhakti- und Jnanayoga.

Religionsfreier Yoga
Patanjali, ca. 200 v.C. - 400 n.C., beschreibt den Ashtanga Yoga als vierten Yogaweg, als Raja Yoga, als königlicher Yogaweg, frei von Religion. Swami Svatmarama, ca. 1400 - 1500 n.C, sieht den Hatha Yoga als Teil des Raja Yoga.

Im Laufe der weiteren geschichtlichen Entwicklung verliert Yoga an Bedeutung.
Erst Ende des 19. Jahrhundert wird Yoga "wiederentdeckt". Mitte des 20. Jahrhundert verbreitet sich Yoga über Amerika nach Europa und weiter auf der ganzen Welt aus.

 

Zurück