Zum Hauptinhalt springen

Yoga Begriffe - Definitionen und Bedeutungen

Patanjali - Die Wurzeln des Yoga

Seine Yoga-Sutren bilden die geistige Grundlage aller Yoga-Systeme

Patanjali schrieb die 195 Sutras, die bis heute die Wurzeln des Yogas sind.
Er stellte die Sutras zwischen dem 2. Jh. v. Ch. und dem 4. Jh. n. Ch. auf.
Wann genau weiß niemand.

Die Surtas stellen die Grundlage für die vielen Schulen und Yogastile.

Über Patanjali selbst ist nichts bekannt.

Er gliederte den Yogaweg in acht Teile.
Yama, Niyama, Asana, Pranayama, Pratyahara, Dharana, Dhyana, Samadhi.

Deshalb wird sein Yoga Ashtanga Yoga genannt. (ashta = acht)
Als Rajayoga (Maharaja = großer König) gilt dieser Yoga als einer der vier Yogawege
(Karma-, Jnana-, Bhakti- und Rajayoga).

Otto Wilhelm Barth Verlag, Bern 1976
Die Wurzeln des Yoga
Komentiert von P. Y. Deshpande, Übersetzt von Bettina Bäumer

 

Zurück